Allgemeine Verkaufsbedingungen

Der Kunde bestätigt, die AGB gelesen zu haben und akzeptiert sie vollständig und ohne Vorbehalt.

Artikel 1 – Anwendung des CGV und Gegenstand der Website

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern, indem er eine neue Version davon auf der Website veröffentlicht. Die für den Kunden geltenden AGB gelten am Tag seiner Bestellung auf der Website.

Die rechtlichen Informationen bezüglich des Hosts und Herausgebers der Website, der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie der Nutzungsbedingungen der Website sind in den allgemeinen Nutzungsbedingungen, den rechtlichen Hinweisen und der Datencharta dieser Website enthalten Seite? ˅.

Diese Seite bietet Online-Verkauf von realistischen Mannequins, realistischen Puppen, Torsos, austauschbaren Köpfen, Perücken und Zubehör.

Die Seite ist für alle Kunden frei zugänglich. Der Erwerb eines Produkts oder einer Dienstleistung setzt voraus, dass der Kunde die Gesamtheit dieser CGV akzeptiert, die die gleiche Tatsache anerkennt, dass sie vollständig darüber informiert ist. Diese Annahme könnte beispielsweise für den Kunden darin bestehen, das Kontrollkästchen zu aktivieren, das dem Satz der Annahme dieser AGB entspricht, beispielsweise mit der Erwähnung „Ich bestätige, alle allgemeinen Bedingungen der Website gelesen und akzeptiert zu haben“. Das Aktivieren dieses Kontrollkästchens hat den gleichen Wert wie eine handschriftliche Unterschrift des Kunden.

Die Annahme dieser AGB setzt voraus, dass die Kunden über die hierfür erforderliche Rechtsfähigkeit verfügen. Wenn der Kunde minderjährig ist oder nicht über diese Rechtsfähigkeit verfügt, erklärt er, dass er die Genehmigung eines Tutors, eines Kurators oder seines gesetzlichen Vertreters besitzt.

Der Kunde erkennt den Beweiswert der automatischen Registrierungssysteme des Verkäufers an und verzichtet, abgesehen von gegenteiligen Nachweisen, darauf, diese im Streitfall zu bestreiten.

Der Herausgeber stellt dem Kunden auf seiner Website eine Vertraulichkeitscharta zur Verfügung, in der alle Informationen in Bezug auf die Verwendung der vom Herausgeber gesammelten personenbezogenen Daten des Kunden und die Rechte, die der Kunde gegenüber hat, aufgeführt sind gegenüber diesen personenbezogenen Daten. Die Datenschutzrichtlinie ist Teil der AGB. Die Annahme dieser AGB impliziert daher die Annahme der Datenschutzrichtlinie.

Artikel 2 – Erstellung eines Kundenkontos

Die Erstellung eines „Kundenkontos“ ist eine wesentliche Voraussetzung für jede Bestellung des Kunden auf dieser Website. Zu diesem Zweck wird der Kunde aufgefordert, eine bestimmte Anzahl persönlicher Informationen wie Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummer anzugeben, wobei diese Liste nicht vollständig ist. Der Kunde verpflichtet sich daher, genaue Angaben zu machen. Der Kunde ist für die Aktualisierung seiner Daten verantwortlich. Er muss den Verkäufer daher im Falle einer Änderung unverzüglich benachrichtigen. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Richtigkeit, Richtigkeit und Relevanz der bereitgestellten Daten.

Der auf der Site registrierte Kunde hat die Möglichkeit, darauf zuzugreifen, indem er sich mit seinen Kennungen (E-Mail-Adresse, die bei seiner Registrierung und seinem Passwort definiert wurde) anmeldet oder möglicherweise Systeme wie Verbindungsschaltflächen von Drittanbietern für soziale Netzwerke verwendet. . Der Kunde ist voll verantwortlich für den Schutz des von ihm gewählten Passworts. Er wird ermutigt, komplexe Passwörter zu verwenden. Wenn das Passwort vergessen wird, hat der Kunde die Möglichkeit, ein neues zu generieren. Dieses Passwort stellt die Garantie für die Vertraulichkeit der in seinem Abschnitt „Mein Konto“ enthaltenen Informationen dar und der Kunde verzichtet daher darauf, sie zu übermitteln oder an Dritte weiterzugeben. Andernfalls kann der Verkäufer nicht für den unbefugten Zugriff auf das Konto eines Kunden verantwortlich gemacht werden.

Über das Kundenkonto kann der Kunde alle auf der Website aufgegebenen Bestellungen einsehen. Sollten die im Kundenkontobereich enthaltenen Daten nach einem technischen Zusammenbruch oder einem Fall höherer Gewalt verschwinden, könnte die Verantwortung des Verkäufers nicht übernommen werden, da diese Informationen keinen Beweiswert, sondern nur einen Charakter haben informativ. Die Seiten, die sich auf das Kundenkonto beziehen, können vom Kunden, der das betreffende Konto führt, frei gedruckt werden, stellen jedoch keinen Beweis dar. Sie dienen lediglich der Information, die eine effiziente Verwaltung seiner Bestellungen oder Beiträge durch den Kunden gewährleisten soll.

Jeder Kunde kann sein Konto auf der Website schließen. Dazu muss er dem Verkäufer eine E-Mail senden, in der er angibt, dass er sein Konto löschen möchte. Eine Wiederherstellung seiner Daten ist dann nicht möglich.

Der Verkäufer behält sich das ausschließliche Recht vor, das Konto eines Kunden zu löschen, der gegen diese AGB verstoßen hat (insbesondere und ohne dass dieses Beispiel erschöpfend ist, wenn der Kunde wissentlich falsche Angaben gemacht hat, bei der Registrierung und die Schaffung ihres persönlichen Bereichs) oder eines Kontos, das seit mindestens einem Jahr inaktiv ist. Diese Löschung stellt wahrscheinlich keinen Schaden für den Kunden dar, der keine Entschädigung für diese Tatsache verlangen kann. Dieser Ausschluss schließt nicht aus, dass der Verkäufer rechtliche Schritte einleiten kann des Kunden, wenn die Tatsachen dies gerechtfertigt haben.

Artikel 3 – Bestellabonnementmethode und Beschreibung des Kaufvorgangs

Die angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind diejenigen, die in dem auf der Website veröffentlichten Katalog aufgeführt sind. Diese Produkte und Dienstleistungen werden angeboten, solange der Vorrat reicht. Jedem Produkt ist eine vom Verkäufer auf der Grundlage der vom Lieferanten bereitgestellten Beschreibungen beigefügte Beschreibung beigefügt.

Die Fotos der Produkte im Katalog spiegeln ein originalgetreues Bild der angebotenen Produkte und Dienstleistungen wider, stellen jedoch keine vertragliche Verpflichtung dar, da sie keine perfekte Ähnlichkeit mit den physischen Produkten gewährleisten können.

Wir definieren unten als „Warenkorb“ das immaterielle Objekt, das alle Produkte oder Dienstleistungen gruppiert, die vom Kunden der Website für einen Kauf ausgewählt wurden, indem Sie auf diese Elemente klicken. Um mit seiner Bestellung fortzufahren, wählt der Kunde die Produkte aus, die er bestellen möchte, indem er sie seinem „Warenkorb“ hinzufügt, dessen Inhalt jederzeit geändert werden kann.

Sobald der Kunde der Ansicht ist, dass er alle Produkte, die er kaufen möchte, ausgewählt und in seinen Warenkorb gelegt hat, hat er die Möglichkeit, seine Bestellung zu bestätigen und auf seinen Warenkorb zuzugreifen, indem er auf die dafür vorgesehene Schaltfläche klickt. Es wird dann auf eine Übersichtsseite weitergeleitet, auf der die Anzahl und Eigenschaften der bestellten Produkte sowie deren Stückpreis mitgeteilt werden.

Wenn er seine Bestellung validieren möchte, muss der Kunde das Kontrollkästchen für die Bestätigung dieser AGB aktivieren und auf die Schaltfläche Validierung klicken. Der Kunde wird dann auf eine Seite weitergeleitet, auf der er die Felder des Bestellformulars ausfüllen muss. Im letzteren Fall muss er eine bestimmte Anzahl personenbezogener Daten eingeben, die für den ordnungsgemäßen Fortschritt erforderlich sind.

Alle auf der Website aufgegebenen Bestellungen müssen ordnungsgemäß abgeschlossen sein und diese erforderlichen Informationen enthalten. Der Kunde kann Änderungen, Korrekturen, Ergänzungen oder Stornierungen der Bestellung bis zu deren Validierung vornehmen.

Sobald der Kunde das Formular ausgefüllt hat, wird er aufgefordert, seine Zahlung mit den im Abschnitt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Zahlungen aufgeführten Zahlungsmitteln vorzunehmen. Nach einigen Augenblicken erhält der Kunde eine E-Mail zur Bestätigung der Bestellung, in der er an den Inhalt der Bestellung und deren Preis erinnert wird.

Die verkauften Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung ihres Preises gemäß dieser Eigentumsvorbehaltsklausel Eigentum des Verkäufers.

Artikel 4 – Preise und Zahlungsbedingungen

Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei den im Katalog angegebenen Preisen um Preise in Euro, einschließlich aller Steuern (einschließlich Steuern), unter Berücksichtigung der am Tag der Bestellung geltenden Mehrwertsteuer und ohne jegliche Teilnahme an Bearbeitungs- und Versandkosten.

NINTENDO SWITCH PS4 behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern und gegebenenfalls Änderungen des auf den Preis der auf der Website angebotenen Produkts oder Dienstleistungen geltenden Mehrwertsteuersatzes weiterzugeben. Der am Tag der Bestellung im Katalog angegebene Preis ist jedoch der einzige, der für den Kunden gilt.

Der Kunde kann auf dieser Website eine Bestellung aufgeben und per Überweisung bezahlen.

Diese Website hat keinen Zugriff auf Daten, die sich auf die Zahlungsmittel des Kunden beziehen. Die Zahlung erfolgt direkt an die Bank oder den Zahlungsdienstleister, der die Zahlung vom Kunden erhält. Bei Zahlung per Scheck oder Überweisung beginnen die im Artikel „Lieferungen“ dieser AGB festgelegten Lieferzeiten erst ab dem Datum des tatsächlichen Zahlungseingangs beim Verkäufer zu laufen, der von diesem angegeben werden kann Beweis mit allen Mitteln. Die Verfügbarkeit der Produkte wird auf der Website in der Beschreibung jedes Produkts angegeben.

NINTENDO SWITCH PS4 archiviert Bestellungen und Rechnungen auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium, das eine originalgetreue Kopie darstellt. Die computergestützten Register werden von den Parteien als Nachweis für Mitteilungen, Bestellungen, Zahlungen und Transaktionen zwischen den Parteien angesehen.

Artikel 5 – Lieferungen

Die Lieferung erfolgt anonym und kostenlos sowohl in den Ländern der Europäischen Union als auch außerhalb der Europäischen Union.

Sofern auf der Website während des Bestellvorgangs oder in der Beschreibung der bestellten Produkte nichts anderes angegeben ist, verpflichtet sich der Verkäufer in jedem Fall, die Produkte innerhalb eines Zeitraums von maximal dreißig (30) Tagen nach Abschluss des Vertrags mit a zu liefern Kunde Verbraucher.

Der Kunde kann ein Paket zum Zeitpunkt der Lieferung ablehnen, wenn er eine Anomalie bezüglich der Lieferung feststellt (Beschädigung, fehlendes Produkt im Vergleich zum Lieferschein, beschädigtes Paket, defekte Produkte…); Jede Anomalie muss dann vom Kunden unbedingt auf dem Lieferschein in Form von handschriftlichen Reservierungen zusammen mit der Unterschrift des Kunden angegeben werden. Um von seinem Ablehnungsrecht Gebrauch zu machen, muss der Kunde die beschädigten oder defekten Pakete in Anwesenheit des Spediteurs öffnen und ihn die beschädigten Waren zurücknehmen lassen. Bei Nichtbeachtung dieser Vorschriften kann der Kunde sein Ablehnungsrecht nicht ausüben, und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, dem Antrag auf Ausübung des Ablehnungsrechts des Kunden nachzukommen.

Wenn das Paket des Kunden per Post oder einem anderen Postdienstleister an den Verkäufer zurückgesandt wird, wird der Verkäufer den Kunden nach Erhalt des zurückgesandten Pakets kontaktieren, um ihn zu bitten, seine Bestellung weiterzuverfolgen. Wenn der Kunde das Paket versehentlich abgelehnt hat, kann er die Rücksendung beantragen, indem er die Postgebühren für die neue Sendung im Voraus bezahlt. Postgebühren müssen auch für Bestellungen bezahlt werden, deren Versandkosten bei der Bestellung angeboten wurden.

Im Falle eines Liefer- oder Umtauschfehlers (wenn das Widerrufsrecht anwendbar ist, d. H. Wenn der Kunde ein Verbraucher ist und der mit dem Erwerb des Produkts oder der Dienstleistung geschlossene Vertrag den Rücktritt abhängig vom Artikel ermöglicht L.221-18 ff. Des Verbrauchergesetzbuchs) Jedes Produkt, das umgetauscht oder erstattet werden soll, muss vollständig und in einwandfreiem Zustand an den Verkäufer zurückgesandt werden. Ein Mangel, der auf eine Unbeholfenheit oder ein falsches Manöver des Kunden zurückzuführen ist, kann dem Verkäufer nicht zugeschrieben werden.

Jede Verzögerung der Lieferung im Vergleich zu dem Datum oder der Uhrzeit, die dem Verbraucherkunden bei der Bestellung angegeben wurden, oder, falls bei der Bestellung kein Datum oder keine Uhrzeit angegeben wurde, mehr als dreißig (30) Tage ab dem Der Abschluss des Vertrages kann auf schriftliche Anfrage des Verbraucherkunden auf schriftlichen Antrag per Einschreiben mit Empfangsbestätigung zur Auflösung des Verkaufs führen, wenn er den Verkäufer nach der Bestellung zur Ausführung der Lieferung nicht ausgeführt hat . Dem Verbraucherkunden wird dann spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Datum, an dem der Vertrag gekündigt wurde, der gezahlte Gesamtbetrag erstattet. Diese Klausel gilt nicht, wenn die Verzögerung der Lieferung auf höhere Gewalt zurückzuführen ist.

Artikel 6 – Widerrufsrecht und Widerrufsformular

Gemäß Artikel L.221-18 des Verbrauchergesetzbuchs und wenn das Widerrufsrecht anwendbar ist, hat der Verbraucherkunde eine Frist von vierzehn (14) Arbeitstagen ab dem Datum des Eingangs des Produkts ab seine Bestellung oder der Abschluss des Vertrages über die Erbringung von Dienstleistungen, zurückzuziehen. Er ist verpflichtet, alle Produkte, die nicht zu ihm passen, innerhalb von vierzehn Tagen nach Eingang der Rückerstattungsanforderung bei NINTENDO SWITCH PS4 ohne Vertragsstrafe ohne Umtausch oder ohne Rückerstattung zu beantragen.

Das Produkt muss in einwandfreiem Zustand zurückgegeben werden. Falls erforderlich, muss es von sämtlichem Zubehör begleitet werden. Der Verbraucherkunde kann unten ein Standard-Widerrufsformular für eine Bestellung auf der Website finden, das an NINTENDO SWITCH PS4 gesendet wird. Es wird davon ausgegangen, dass der Kunde die Kosten für die Rücksendung des Produkts im Falle eines Widerrufs sowie die Kosten für die Rücksendung des Produkts trägt, wenn es aufgrund seiner Natur normalerweise nicht per Post zurückgesandt werden kann.

Wenn die vorherigen Verpflichtungen nicht erfüllt werden, verliert der Kunde sein Widerrufsrecht und das Produkt wird auf seine Kosten an ihn zurückgesandt.

Dem Kunden wird empfohlen, die Rücksendung mit einer Lösung vorzunehmen, die die Verfolgung des Pakets ermöglicht. Andernfalls ist es nicht möglich, eine Untersuchung bei den Postdiensten einzuleiten, wenn das zurückgesandte Paket den Verkäufer nicht erreicht, um ihn zu bitten, letzteres zu finden.

Die Rückerstattung erfolgt mit dem gleichen Zahlungsmittel wie das vom Kunden für die Ersttransaktion gewählte, es sei denn, der Kunde stimmt ausdrücklich zu, dass der Verkäufer eine andere Zahlungsmethode verwendet, und sofern die Rückerstattung dies nicht bewirkt Kosten für den Kunden.

Der Verkäufer behält sich außerdem das Recht vor, die Erstattung bis zum Erhalt des Produkts zu verschieben oder solange der Kunde nicht nachgewiesen hat, dass er das Produkt versandt hat, sofern eine solche Demonstration zuvor nicht stattgefunden hat. .

Im Falle einer Wertminderung der Produkte aufgrund anderer als der zur Feststellung der Art, der Merkmale und des ordnungsgemäßen Funktionierens der Produkte erforderlichen Manipulationen kann die Verantwortung des Kunden übernommen werden.

Gemäß Artikel L221-5 des Verbrauchergesetzbuchs („Hamon-Gesetz“) vom Juni 2014 kann der Verbraucherkunde unten ein Standard-Widerrufsformular für eine auf der Website aufgegebene Bestellung finden:

Widerrufsformular


(Bitte füllen Sie dieses Formular aus und senden Sie es nur zurück, wenn Sie vom Vertrag zurücktreten möchten.)

Für die Aufmerksamkeit von NINTENDO SWITCH PS4 SA, Nordbahnhofstraße 61, 70191 Stuttgart

Ich / wir (*) benachrichtigen Sie / benachrichtigen (*) hiermit meinen / unseren (*) Rücktritt vom Vertrag über den Verkauf der Immobilie (*) / für die Erbringung von Dienstleistungen (*) unten:

Bestellt am (*) / erhalten am (*):

Name des Kunden / der Kunden:

Adresse des Kunden:

Unterschrift des Kunden (nur wenn dieses Formular auf Papier mitgeteilt wird):

Datum:

(*) Löschen Sie die unnötige Referenz.

Artikel 7 – Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Die Website bietet den Verkauf der folgenden Produkte an, für die das Widerrufsrecht von Verbraucherkunden gemäß Artikel L.221-28 des Verbrauchergesetzbuchs nicht gelten kann: realistische Schaufensterpuppen, realistische Puppen, Oberkörper und Köpfe austauschbar.

Der Kunde bestätigt, diese Liste gelesen zu haben, die vor dem Verkauf in diesen AGB mitgeteilt wurde.

Die Dienstleistungen, die unmittelbar nach dem Kauf beginnen und vor Ablauf der Widerrufsfrist vollständig ausgeführt werden, ermöglichen es dem Kunden nicht, von seinem Widerrufsrecht zu profitieren, wenn er ausdrücklich auf sein Widerrufsrecht verzichtet hat. Das Widerrufsrecht kann nicht im Rahmen der Bereitstellung von digitalen Inhalten ausgeübt werden, die nicht auf einem materiellen Medium bereitgestellt werden und deren Ausführung vor Ablauf der Widerrufsfrist mit dem ausdrücklichen Verzicht auf das Widerrufsrecht des Kunden begann.

Artikel 8 – Produktgarantie

Gesetzliche Bestimmungen zu reproduzieren

Als gesetzliche Konformitätsgarantie hat der Verbraucher zwei Jahre ab Lieferung des Produkts Zeit, um zu handeln. Er kann wählen, ob die Waren repariert oder ersetzt werden sollen, vorbehaltlich der in Artikel L.217-9 des Verbrauchergesetzbuchs festgelegten Kostenbedingungen. Mit Ausnahme von Gebrauchtwaren ist es nicht zulässig, das Vorliegen einer mangelnden Konformität der Waren in den sechs Monaten nach Lieferung der Waren nachzuweisen. Der Zeitraum wurde ab dem 18. März 2016 auf 24 Monate verlängert.

Die gesetzliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von der gewährten kommerziellen Garantie.

Der Verbraucher kann beschließen, die Garantie gegen versteckte Mängel der im Sinne von Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuchs verkauften Sache umzusetzen, es sei denn, der Verkäufer hat festgelegt, dass er zu keiner Garantie verpflichtet ist; Im Falle der Umsetzung dieser Garantie hat der Käufer die Wahl, den Verkauf zu stornieren oder den Verkaufspreis gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuchs zu senken. Er hat zwei Jahre ab der Entdeckung des Defekts.

Die Verschiebung, Aussetzung oder Unterbrechung der Verschreibung kann nicht dazu führen, dass die Auslöschungsfrist gemäß Artikel 2232 des Bürgerlichen Gesetzbuchs über zwanzig Jahre ab dem Geburtsdatum des Rechts hinausgeht.

Alle auf dieser Website erworbenen Gegenstände unterliegen den folgenden gesetzlichen Garantien, die im Bürgerlichen Gesetzbuch vorgesehen sind.

Gesetzliche Konformitätsgarantie

Gemäß den Artikeln L.217-4 ff. Des Verbrauchergesetzbuchs ist der Verkäufer verpflichtet, Waren zu liefern, die dem mit dem Verbraucherkunden geschlossenen Vertrag entsprechen, und auf etwaige Mängel bei der Lieferung des Produkts zu reagieren. Die Konformitätsgarantie kann ausgeübt werden, wenn am Tag der Inbesitznahme des Produkts ein Mangel vorliegt. Wenn der Mangel jedoch innerhalb von 24 Monaten nach diesem Datum aufgetreten ist (oder innerhalb von 6 Monaten, wenn die Bestellung vor dem 18. März 2016 erfolgte oder das Produkt aus zweiter Hand verkauft wurde), wird davon ausgegangen, dass diese Bedingung erfüllt ist. Gemäß Artikel L.217-7 des Verbrauchergesetzbuchs kann „der Verkäufer diese Vermutung bekämpfen, wenn sie nicht mit der Art des [Produkts] oder dem angeblichen Mangel an Konformität vereinbar ist“.

Nach diesem Zeitraum von 24 Monaten (oder 6 Monaten, wenn die Bestellung vor dem 18. März 2016 erfolgte oder das Produkt aus zweiter Hand verkauft wurde) muss der Kunde jedoch nachweisen, dass der Mangel zum Zeitpunkt des Bestehens bestand Inbesitznahme des Produkts.

In Übereinstimmung mit Artikel L.217-9 des Verbrauchergesetzbuchs: „Bei mangelnder Konformität wählt der Käufer zwischen Reparatur und Austausch der Ware. Der Verkäufer kann jedoch nicht nach der Wahl des Käufers vorgehen, wenn diese Wahl unter Berücksichtigung des Wertes der Ware oder der Bedeutung des Mangels offensichtlich unverhältnismäßige Kosten in Bezug auf die andere Modalität mit sich bringt. Er ist dann verpflichtet, fortzufahren, sofern dies nicht unmöglich ist, nach der vom Käufer nicht gewählten Methode. “


Gesetzliche Garantie gegen versteckte Mängel

Gemäß den Artikeln 1641 bis 1649 des Bürgerlichen Gesetzbuchs kann der Kunde die Ausübung der Garantie für versteckte Mängel verlangen, wenn die vorgelegten Mängel während des Kaufs nicht vor dem Kauf aufgetreten sind (und daher nicht daraus resultieren) normale Abnutzung des Produkts zum Beispiel) und sind ausreichend schwerwiegend (der Mangel muss das Produkt entweder für die beabsichtigte Verwendung ungeeignet machen oder diese Verwendung so weit reduzieren, dass der Käufer das Produkt nicht gekauft hätte Produziert oder hätte es nicht zu einem solchen Preis gekauft, wenn er den Mangel gekannt hätte).

Beschwerden, Umtausch- oder Erstattungsanträge für ein nicht konformes Produkt müssen per Post oder E-Mail an die in den rechtlichen Hinweisen der Website angegebenen Adressen gestellt werden.

Im Falle einer Nichtkonformität eines gelieferten Produkts kann es an den Verkäufer zurückgesandt werden, der es umtauscht. Wenn es nicht möglich ist, das Produkt umzutauschen (veraltetes Produkt, Lagermangel usw.), wird dem Kunden der Scheck oder die Überweisung des Bestellbetrags erstattet. Die Kosten des Umtausch- oder Rückerstattungsverfahrens (insbesondere die Kosten für die Rücksendung des Produkts) trägt dann der Verkäufer.

Artikel 9 – Kundendienst

Der Kundendienst dieser Website ist per E-Mail unter der folgenden Adresse erreichbar: kontact@nintendo-switch-ps4.com oder per Post unter der im rechtlichen Hinweis angegebenen Adresse.

NINTENDO SWITCH PS4 bietet seinen Kunden auch eine Hotline oder telefonische Unterstützung, um ihre Fragen zu beantworten. Der Support :kontact@nintendo-switch-ps4.com

Artikel 10 – Haftung

Der Verkäufer NINTENDO SWITCH PS4 kann nicht für die Nichterfüllung des Vertrags verantwortlich gemacht werden, der aufgrund des Auftretens eines Ereignisses höherer Gewalt geschlossen wurde. In Bezug auf die gekauften Produkte haftet der Verkäufer nicht für indirekte Schäden, die sich aus Geschäftsverlusten, entgangenen Gewinnen, Schäden oder Kosten ergeben.

Die Auswahl und der Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden. Die völlige oder teilweise Unmöglichkeit der Verwendung der Produkte, insbesondere aufgrund der Unverträglichkeit des Materials, kann nicht zu einer Entschädigung, Erstattung oder Infragestellung der Verantwortung des Verkäufers führen, außer im Falle eines nachgewiesenen versteckten Mangels. Nichteinhaltung, Mängel oder Ausübung des Widerrufsrechts, falls zutreffend, dh wenn der Kunde kein Verbraucherkunde ist und der mit dem Erwerb des Produkts oder der Dienstleistung geschlossene Vertrag den Widerruf gemäß Artikel L 221-18 ff. des Verbrauchergesetzbuches.

Der Kunde gibt ausdrücklich zu, die Website auf eigenes Risiko und unter seiner ausschließlichen Verantwortung zu nutzen. Die Website bietet dem Kunden nur Informationen zu Informationszwecken mit Mängeln, Fehlern, Auslassungen, Ungenauigkeiten und anderen möglicherweise vorhandenen Ambivalenzen. In jedem Fall kann NINTENDO SWITCH PS4 in keinem Fall zur Verantwortung gezogen werden:

Alle direkten oder indirekten Schäden, insbesondere in Bezug auf entgangenen Gewinn, entgangenen Gewinn, entgangenen Kunden, von Daten, die unter anderem aus der Nutzung der Website oder im Gegenteil aus der Unmöglichkeit ihrer Nutzung resultieren können ;;
eine Fehlfunktion, Nichtverfügbarkeit des Zugriffs, missbräuchliche Verwendung, unsachgemäße Konfiguration des Computers des Kunden oder die Verwendung eines vom Kunden wenig genutzten Browsers;
den Inhalt von Anzeigen und anderen externen Links oder Quellen, auf die Kunden von der Website aus zugreifen können.

Die Fotos und Bilder der auf der Website präsentierten Produkte haben keinen vertraglichen Charakter. Die Verantwortung des Verkäufers kann daher nicht übernommen werden, wenn sich die Eigenschaften der Produkte von den auf der Website vorhandenen Bildern unterscheiden oder wenn diese falsch oder unvollständig sind.

Artikel 11 – Rechte an geistigem Eigentum

Alle Elemente dieser Website gehören dem Verkäufer oder einem Vertreter Dritter oder werden vom Verkäufer mit Genehmigung seiner Eigentümer verwendet.

Jede Vervielfältigung, Darstellung, Anpassung von Logos, Text-, Bild- oder Videoinhalten, ohne dass diese Liste vollständig ist, ist strengstens untersagt und entspricht Fälschungen.

Jeder Kunde, der sich einer Fälschung schuldig gemacht hat, wird wahrscheinlich sein Konto ohne vorherige Ankündigung oder Entschädigung löschen lassen, und ohne dass diese Löschung ohne Vorbehalt eines späteren Gerichtsverfahrens gegen ihn auf Initiative einen Schaden darstellen kann des Verkäufers oder seines Vertreters.

Die auf der Website enthaltenen Marken und Logos können von NINTENDO SWITCH PS4 oder möglicherweise von einem seiner Partner registriert werden. Jeder, der seine Darstellungen, Reproduktionen, Verschachtelungen, Diffusionen und Wiederholungen vornimmt, wird mit den in Artikel L.713-2 und den Bestimmungen des Gesetzes über geistiges Eigentum vorgesehenen Sanktionen belegt.

Artikel 12 – Unabhängigkeit von Klauseln

Wenn eine Bestimmung der AGB als rechtswidrig, nichtig oder aus einem anderen nicht durchsetzbaren Grund angesehen wird, gilt diese Bestimmung als von den AGB abtrennbar und hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen.

Diese CGV ersetzen alle früheren oder gegenwärtigen schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen. Die AGB sind vom Kunden selbst nicht übertragbar, übertragbar oder unterlizenzierbar.

Eine gedruckte Version der AGB und alle in elektronischer Form gegebenen Mitteilungen können in rechtlichen oder administrativen Verfahren im Zusammenhang mit den AGB angefordert werden. Die Parteien sind sich einig, dass die gesamte Korrespondenz im Zusammenhang mit diesen AGB in deutscher Sprache abgefasst sein muss.

Artikel 13 – Anwendbares Recht und Mediation

Diese AGB unterliegen französischem Recht und unterliegen diesem.

Sofern keine Bestimmungen zur öffentlichen Ordnung vorliegen, können alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Ausführung dieser AGB entstehen können, vor einer rechtlichen Einigung dem Site Publisher zur gütlichen Beilegung vorgelegt werden.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Anträge auf gütliche Beilegung die Fristen für die Erhebung rechtlicher Schritte nicht aussetzen. Sofern im öffentlichen Interesse nichts anderes bestimmt ist, müssen rechtliche Schritte im Zusammenhang mit der Ausführung dieser AGB der Zuständigkeit der Gerichte unterliegen, die für den Sitz des Beklagten zuständig sind.